...
✅ WEB- und WordPress-Nachrichten, Themen, Plugins. Hier teilen wir Tipps und beste Website-Lösungen.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

8

Ihre Seite oder Ihren Beitrag vollständig privat zu machen, kann für verschiedene Zwecke nützlich sein. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise, dass Ihr Blog privat ist, wenn Ihre Website noch nicht für die Veröffentlichung bereit ist. Vielleicht möchten Sie aber auch Ihren privaten Blog als Ihr eigenes Tagebuch nutzen oder ihn nur bestimmten Benutzern zugänglich machen. In jedem Fall haben Sie immer die Möglichkeit, die Veröffentlichung Ihrer Seite oder Website aufzuheben.

Da wir wissen, wie wertvoll es für Sie sein kann, private Inhalte in Ihrem Blog zu haben, haben wir uns diesmal entschlossen, Ihnen zu zeigen, wie Sie private WordPress-Seiten erstellen können:

Erstellen Sie private Seiten mit dem klassischen Editor

Eine Seite mit dem klassischen Editor privat zu machen, ist ein sehr einfaches Verfahren. WordPress ist mit einer praktischen Option ausgestattet, mit der Sie in nur wenigen Schritten einen privaten Beitrag oder eine private Seite erstellen können. Melden Sie sich zuerst bei WordPress an und suchen Sie nach der Option Seiten . Um auf die Datenschutzeinstellungen für die Seite zuzugreifen, suchen Sie auf der rechten Seite auf der Registerkarte „ Veröffentlichen ” nach „ Sichtbarkeit ” und klicken Sie auf „ Bearbeiten ” .

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Nachdem Sie auf Bearbeiten geklickt haben, können Sie drei verschiedene Optionen für die Sichtbarkeit Ihrer Seite sehen :

  • Öffentlich – jeder kann Ihre Website-Seite sehen.
  • Passwortgeschützt – Sie können ein geschütztes Passwort festlegen, das Benutzer eingeben müssen, bevor sie die Seite sehen können.
  • Privat – nur die Benutzer mit Privilegien, die angemeldet sind, sehen die Seite.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Nachdem Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK, um die Aktion zu bestätigen.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Aktualisieren Sie schließlich Ihre Seite und genießen Sie die Website allein oder mit den ausgewählten.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Bei den Beiträgen ist das Verfahren ziemlich gleich. Wenn Sie keine Lust haben, Ihre Blog-Beiträge mit den Lesern zu teilen, oder einfach einen besonderen Ort brauchen, an dem Sie Ihre Gedanken in Worte fassen können, sind die privaten Beiträge eine ideale Lösung. Wenn Sie einen bestimmten Beitrag privat machen möchten, melden Sie sich bei WordPress an und suchen Sie den Abschnitt „Beiträge”. Suchen Sie nach der Option Sichtbarkeit und klicken Sie auf Bearbeiten.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Verwenden Sie Gutenberg, um private Seiten zu erstellen

Gutenberg bietet Ihnen auch eine einfache Möglichkeit, Ihre Seiten privat zu machen. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie im Classic Editor. Sie gehen einfach in den Beitrag oder die Seite und auf der rechten Seite sehen Sie die Option, die Sie benötigen. Aktivieren Sie die Option Privat und vergessen Sie nicht, die Änderungen zu speichern/aktualisieren.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

So erstellen Sie private Seiten mit Elementor

Bei Elementor ist das Verfahren etwas anders, aber immer noch sehr einfach und leicht zu befolgen. Diese Option ist nicht so offensichtlich wie in anderen Editoren – Sie müssen zu den Einstellungen gehen und dann die Option Private Seite aktivieren.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Verwenden Sie das My Private Site-Plugin, um private Seiten zu erstellen

Das Plugin My Private Site ist ein sehr anfängerfreundliches und zuverlässiges Tool, das einen hervorragenden Ruf genießt. Es ist seit Jahren auf dem Markt und hat es immer geschafft, hervorragende Bewertungen zu halten. Sie werden feststellen, dass es einfach zu bedienen ist und der Support, den sie bieten, ausgezeichnet ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass dies ein völlig kostenloses Plugin ist. Es ermöglicht Ihnen, den Zugriff auf Ihre Site für jeden zu beschränken, der kein registrierter Benutzer mit einem Login-Passwort ist. Wir haben das Verfahren zur Verwendung in wenigen, leicht verständlichen Schritten für Sie aufgeschlüsselt.

Zuallererst müssen Sie das My Private Site-Plugin installieren.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Gehen Sie dann zu Einstellungen und wählen Sie Private Site.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen unter der Option Make Site Private aktivieren, um das Plugin zu aktivieren. Sobald Sie dies getan haben, speichern Sie Ihre Änderungen.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Wenn Sie Ihren Benutzern erlauben möchten, sich selbst zu registrieren, aktivieren Sie im nächsten Abschnitt das Kontrollkästchen Jeder kann sich registrieren.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

In diesem Abschnitt können Sie auswählen, welche Seite Ihre Benutzer sehen sollen, wenn sie sich anmelden. Sie können sie zur gleichen URL zurückkehren lassen, sie auf Ihre Startseite, das WordPress-Admin-Dashboard oder eine benutzerdefinierte Seite umleiten.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Dieser nächste Abschnitt funktioniert nur, wenn Sie eine benutzerdefinierte Anmeldeseite auf Ihrer Website verwenden. Falls ja, müssen Sie nur die benutzerdefinierte Anmeldeseite überprüfen? Feld und geben Sie die URL Ihrer Seite ein.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Mit diesem Plugin können Sie auch einige Seiten öffentlich lassen. Beispielsweise möchten Sie vielleicht, dass Ihre Kontaktseite oder Ihre statische Startseite für alle sichtbar ist. Damit dies wirksam wird, müssen Sie überprüfen, ob die Website-Startseite immer für alle sichtbar ist?, und fügen Sie alle zusätzlichen URLs hinzu, die unten sichtbar sein sollen.

So erstellen Sie eine private WordPress-Seite oder einen privaten Beitrag

Wenn Sie mit der Einrichtung fertig sind, klicken Sie unten auf Ihrer Seite auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Kurz gesagt, so erstellen Sie private WordPress-Seiten oder -Posts mit Hilfe des My Private Site-Plugins oder anderer Editoren. Es ist ziemlich einfach, dies zu tun, und die Vorteile sind reichlich vorhanden.

Jetzt kann Sie nichts mehr daran hindern, eine Seite oder einen Beitrag privat zu machen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Ihnen der Datenschutz bietet – Sie können diese Option nutzen, um Ihren Inhalten einen Hauch von Exklusivität zu verleihen oder einfach mehr Kontrolle darüber zu haben, wer und warum Ihre Seiten sehen kann. Zu wissen, dass Sie so viel Kontrolle über die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte haben können, ist oft ein ausgezeichneter Kreativitätsschub.

Falls Sie einen privaten Online-Shop erstellen möchten, was auch absolut möglich ist, benötigen Sie lediglich das WooCommerce Private Store-Plugin, und Sie können nur an die ausgewählte Zielgruppe verkaufen.

Aus welchen Gründen machen Sie Ihre Seiten oder Beiträge privat? Sie können Ihre Erfahrungen gerne im Kommentarbereich mit uns teilen. Wir sind gespannt, mehr darüber zu erfahren, wie Sie diese Option nutzen!

Aufnahmequelle: wpklik.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen