...
✅ WEB- und WordPress-Nachrichten, Themen, Plugins. Hier teilen wir Tipps und beste Website-Lösungen.

So starten Sie 2022 einen Lifestyle-Blog

10

Das Internetzeitalter hat uns allen so viele Möglichkeiten eröffnet, kreativ zu sein und diese Kreativität mit der Welt zu teilen. Die Menschen suchen heutzutage nicht mehr nach Idolen, sie finden es oft einfacher, sich mit gewöhnlichen Menschen zu verbinden, die ihre Interessen und Leidenschaften auf ansprechende Weise teilen. Die Blogging-Szene floriert – so viele kreative, mutige Menschen haben einen Weg gefunden, ihr kleines Stück Ruhm zu erlangen, indem sie ihren Lebensstil mit Humor, tiefem Nachdenken, künstlerischen Bemühungen und so weiter zeigen. Sie sind nicht nur berühmt geworden, sondern haben auch eine unterstützende Gemeinschaft aufgebaut, die dieselben Interessen teilt. Wenn Sie schon immer neugierig waren, wie man einen Lifestyle-Blog startet, lesen Sie weiter. In diesem Artikel erfährst du:

Warum es wichtig ist, den Fokus zu wählen

Bevor Sie sich überhaupt zum Bloggen verpflichten, denken Sie sorgfältig darüber nach, was Sie dazu motiviert, überhaupt anzufangen. Ist es der Wunsch, die Erfahrungen zu erklären, die Sie gemacht haben, oder möchten Sie Ihre Liebe zu bestimmten Produkttypen teilen oder vielleicht Ratschläge zu etwas geben, in dem Sie gut sind? Die Leute müssen eine Vorstellung davon haben, worum es in Ihrem Blog geht. Wenn es an einem Tag nur um Kleidung geht und an einem anderen für Tierrechte, wirst du es kaum schaffen, dein Publikum zu halten. Wählen Sie ein oder mehrere Themen aus, die Ihnen am Herzen liegen, und konzentrieren Sie sich darauf. Die Leute werden erkennen, wenn Sie authentisch sind, und darauf reagieren. Es ist wichtig, dass Sie von Anfang an eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Publikum aufbauen. Und wenn Sie sich für etwas begeistern, ist es kein Problem, sich inspirieren zu lassen, interessante Inhalte anzubieten und Ihren Blog frisch zu halten. Das Definieren Ihres Interessengebiets hilft Ihnen bei der Entscheidung, was es wert ist, geteilt zu werden, und was Sie nur für sich behalten sollten. Denken Sie also genau darüber nach, worum es bei Ihrem Lebensstil eigentlich geht? Wofür brennst du? Was macht Ihren Lebensstil einzigartig und interessant für andere? Wenn Sie diese Fragen beantworten, sind Sie bereit für die nächste Phase.

Wählen Sie Ihre Nische

Der Unterschied zwischen einem Lifestyle-Blog und traditionellen Blog-Nischen besteht darin, dass er sich mehr auf Interessen und Aktivitäten konzentriert und weniger auf das Geschichtenerzählen. Mit anderen Worten, ein Lifestyle-Blog dient dazu, zu teilen, was Sie tun und wofür Sie leidenschaftlich sind. Menschen geraten oft in die Falle, zu glauben, dass sie ein glamouröses, exquisites Leben führen müssen, um einen Lifestyle-Blog zu führen. Glücklicherweise könnte das nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Sie können ein ganz einfaches, gewöhnliches Leben führen und einen unglaublich interessanten Blog haben. Ihre Kreativität und Leidenschaft machen den Unterschied.

Es ist nicht selten, dass ein Lifestyle-Blog auf der Grundlage einer einzigen, aber ungewöhnlichen Lebenserfahrung aufgebaut wird. Wenn Sie beispielsweise Scheidung, Krankheit, Berufswechsel usw. durchgemacht haben, verspüren Sie möglicherweise das Bedürfnis, diese Erfahrung mit anderen Menschen zu teilen und sich mit denen zu verbinden, die ähnliche schwierige Zeiten durchgemacht haben. Oder vielleicht lieben Sie es, einzukaufen und neue Produkte auszuprobieren – so beginnen Produktbewertungsblogs. Dies sind nur einige Beispiele, der Punkt ist, dass Sie das Element Ihres Lebensstils finden müssen, auf das Sie sich konzentrieren möchten, Ihre Nische definieren und dann Ihre Content-Strategie entwickeln können.

Finden Sie Ihre Stimme

Jetzt, wo Sie Ihren Fokus gefunden und die Blogs in Ihrer Nische erkundet haben, ist es Zeit für Sie, Ihre Stimme zu finden. Lassen Sie nicht zu, dass beliebte Blogs Ihren Enthusiasmus untergraben. Bleiben Sie sich und Ihrer Leidenschaft treu und starten Sie mit kleinen Schritten. Das Erstellen eines Lifestyle-Blogs ist ein freudiges Abenteuer, keine Gelegenheit, Perfektionismus zu üben. Denken Sie über die Botschaft nach, die Sie Ihrem Publikum hinterlassen möchten, und scheuen Sie sich nicht, eine andere Ansicht zu teilen. Wenn Sie sich über die Richtung, die Sie einschlagen möchten, das Publikum, das Sie anziehen möchten, und die Botschaft, die Sie aussenden möchten, sicher sind, ist es an der Zeit, praktisch zu werden!

Wählen Sie WordPress als Ihre Blogging-Plattform

Mit einer kostenlosen Blogging-Plattform zu beginnen, mag wie eine gute Idee klingen, aber in Wirklichkeit ist das alles andere als die beste Lösung. Kostenlose Blogging-Plattformen können Ihnen nicht die Dinge bieten, die Sie am dringendsten benötigen – Eigentum, professionelle Domain, Kontrolle über Ihr Blog und Monetarisierung. Mangelndes Eigentum bedeutet, dass Ihre Inhalte jederzeit entfernt werden können, Sie nur sehr wenig Kontrolle darüber haben und Ihr Domainname sofort verrät, dass Sie sich für eine kostenlose Plattform entschieden haben, die es unmöglich macht, Ihr Blog zu monetarisieren. Wenn Sie es also ernst meinen mit Lifestyle-Blogging, wählen Sie WordPress.

Warum wir WordPress so zuversichtlich empfehlen? Wenn Sie es jemals verwendet haben, erhalten Sie das Bild. Wenn nicht, werden wir Sie informieren. Zunächst einmal spricht die Tatsache, dass WordPress ohne Zweifel die beliebteste Blogging-Plattform ist, für sich. Zweitens, und das Wichtigste ist die Benutzerfreundlichkeit. WordPress ist eine unglaublich benutzerfreundliche Plattform. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche werden Sie erstaunt sein, wie schnell Sie WordPress beherrschen. Eine große Anzahl von WordPress-Tutorials ermöglicht es Ihnen , alles darüber zu lernen, was Sie interessant finden könnte. Das Bild unten zeigt das WordPress-Admin-Dashboard. Dies ist die Seite, auf die Sie gelangen, nachdem Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben, und nur ein Blick auf das Menü auf der linken Seite gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie WordPress funktioniert und was die einzelnen Optionen bedeuten.

So starten Sie 2022 einen Lifestyle-Blog

Obwohl WordPress grundsätzlich kostenlos ist, müssen Sie für den Domainnamen und den Hosting-Provider bezahlen. Trotzdem erhalten Sie praktisch eine Premium-Blogging-Plattform zum Preis von Domainnamen und Hosting.

Die Funktionsweise von WordPress hängt von einem WordPress-Theme ab. Ein WordPress-Theme ist notwendig, damit WordPress funktioniert. WordPress-Themes können entweder kostenlos und Premium sein, von einem unabhängigen Entwickler oder von einem spezialisierten Unternehmen erstellt. Es gibt eine solide Auswahl an hochwertigen, kostenlosen WP-Designs, die perfekt zu Ihren Anforderungen passen, insbesondere wenn Sie in dieser Phase kein Geld ausgeben möchten. Aber egal, ob Sie sich für ein Premium- oder ein kostenloses Theme entscheiden, Sie müssen sich Zeit nehmen und die Eigenschaften des Themes erkunden, analysieren, was Sie genau brauchen und wie das ausgewählte Theme Ihren Bedürfnissen entsprechen kann. Es besteht immer die Möglichkeit, die Funktionalität des Themes mit einer großen Auswahl an WordPress-Plugins zu erweitern, die sowohl kostenlos als auch Premium sein können.

Wählen Sie Domainname und Hosting

So starten Sie 2022 einen Lifestyle-Blog

Wenn es um Webhosting geht, müssen Sie sich zunächst entscheiden, was Sie mit Ihrer Website machen möchten. Sie benötigen einen Webhost , der die Erstellungstools oder -plattformen unterstützen kann, die Sie zum Einrichten Ihrer Website verwenden. Es muss Ihnen auch den Speicherplatz und die Geschwindigkeit bieten, die für Sie optimal sind. Ein Online-Shop braucht zum Beispiel eine ganz andere Unterstützung als ein Poesie-Blog.

Heutzutage bieten viele Webhoster Infrastruktur und Tools an, die speziell für bestimmte Arten von Websites entwickelt wurden. Einige Webhoster bieten die WordPress-Installation auch im Paket mit Hosting-Diensten an. Das ist in der Tat eine sehr praktische Lösung, da Sie damit sofort mit dem Aufbau Ihrer Website beginnen können, nachdem Sie Ihr Hosting registriert und sich bei Ihrem WordPress-Konto angemeldet haben. Sehr oft ist auch ein Domainname im Hosting enthalten. Natürlich können Sie es von einem anderen Unternehmen kaufen, aber in diesem Fall müssen Sie die Einstellungen des Domainnamens anpassen. Der Domainname ist praktisch die Adresse Ihrer Website. Es ist der Name, den die Leute jedes Mal eingeben, wenn sie versuchen, Ihre Website zu finden. Achten Sie also darauf, dass er gut beschreibt, worum es auf Ihrer Website geht.

Wählen Sie Ihr WordPress-Theme

Die Auswahl des richtigen WordPress-Themes kann ein sehr kreativer und unterhaltsamer Teil des Prozesses der Einrichtung Ihrer Website sein. Sie müssen nur wissen, wo Sie nach hochwertigen Themen suchen und was Sie in einem Thema benötigen. Es ist auch eine gute Idee, genauer zu erfahren, was ein WordPress-Theme bieten kann, und die Features und Funktionen zu verstehen, die es Ihrer Website bringen kann. Wir empfehlen Ihnen daher, mehr darüber in unserem Artikel über die Auswahl von WordPress-Themes zu lesen. Wir geben Ihnen ein paar Beispiele für ausgezeichnete, hochwertige und vielseitige WordPress-Themes, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was ein hochwertiges Theme für Sie tun kann.

Qi Theme ist eine unglaublich leistungsstarke, aber völlig kostenlose WordPress-Vorlage, die ein schönes, zeitgemäßes Design und viele praktische Funktionen bietet. Es enthält 100 Demos, die eine sehr breite Palette von Nischen abdecken, und ist in hohem Maße anpassbar. Viele benutzerdefinierte Shortcodes, kostenlos enthaltene Premium-Bilder und die Kompatibilität mit beliebten WP-Plugins machen es zu einer ausgezeichneten Wahl für buchstäblich jede Art von Website.

Bridge ist ein Premium-Theme, das mehr als 600 Demos, Elementor- und WPBakery -Seitenersteller und viele weitere hochmoderne Funktionen enthält. Es verfügt über ein modernes Design mit Parallax-Ebenen, eine reibungslose Bildlaufoption und CSS3-Animationen.

Hello Elementor ist ein sehr einfaches, benutzerfreundliches Thema, das sich perfekt für diejenigen eignet, die keine Erfahrung mit der Erstellung von Websites haben. Es ist eine leichte, praktische Vorlage, die schnell geladen wird.

Hören Sie hier nicht auf, erkunden Sie Ihre Möglichkeiten, Tonnen von kostenlosen und Premium-Designs stehen Ihnen zur Verfügung.

Erstellen Sie die Seiten, die jeder Blog haben muss

Jeder Blog muss einige notwendige Seiten enthalten, die dem Benutzer die grundlegenden Informationen über Ihren Blog, Ihre Website oder Ihr Unternehmen liefern. Der Inhalt dieser Seiten ist statisch, dh er soll sich nicht ändern. Diese Seiten sollten lange vor dem Start Ihrer Website eingerichtet werden.

Die wichtigsten statischen Seiten sind:

Homepage – Dies ist die Seite, auf der der Benutzer den ersten Eindruck von Ihrer Website bekommt. Es ist wichtig, dass es gut strukturierte Menüs und einen kurzen Überblick darüber enthält, worum es auf Ihrer Website geht.

Über mich (uns) – diese Seite enthält normalerweise Informationen über Sie oder Ihr Team, biografische Daten, Ihre Mission und Ihre Vision. Es beantwortet die Fragen, warum Sie Ihre Website/Ihren Blog/Ihr Geschäft gestartet haben, warum Sie sich dafür begeistern und was Ihr Ziel ist.

Kontaktieren Sie mich (uns) – umfasst in der Regel ein Kontaktformular, eine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse und/oder eine physische Adresse, unter der Ihre Benutzer Sie erreichen können. Sie entscheiden, wie Sie kontaktiert werden möchten, also können Sie wählen, ob Sie nur eine E-Mail-Adresse, ein Kontaktformular oder nur Ihr Handy angeben möchten – was auch immer für Sie funktioniert. Gestalten Sie Ihre WordPress-Kontaktseite einfach und dennoch informativ.

Starten Sie Ihren Blog

Das Anordnen Ihres Blogs kann ein endlos lustiger und kreativer Prozess sein. Wie Sie Ihre Inhalte präsentieren, bleibt ganz Ihnen überlassen. Es wäre ratsam, eine Art Inhaltsstrategie zu haben, bevor Sie beginnen. Sie sollten Ihre Inhalte auch nach Kategorien und Tags organisieren und alles tun, um die beste Benutzererfahrung zu bieten, da dies einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Website ist.

So starten Sie 2022 einen Lifestyle-BlogSo starten Sie 2022 einen Lifestyle-Blog

Um einige häufige Fehler beim Bloggen zu vermeiden, ist es am besten, von den erfahreneren Bloggern zu lernen. Wir haben alle nützlichen Tipps und Tricks für Einsteiger gesammelt .

Lernen Sie die SEO-Grundlagen

Ein weit verbreiteter Irrtum in den Köpfen vieler Anfänger ist, dass man ein SEO-Experte sein muss, um eine SEO-optimierte Website zu haben. Während ein SEO-Experte immer sehr nützlich im Team ist, gibt es immer noch viele Dinge, die Sie selbst tun können, um Ihre Chancen auf ein gutes Ranking zu verbessern, und Sie brauchen dafür keine besonderen Kenntnisse. Sie können viel tun, indem Sie SEO-Tipps aus bewährten Quellen anwenden und auch das richtige WordPress-SEO-Plugin verwenden .

Das erste, was Sie tun müssen, ist , ein SEO-optimiertes WordPress-Theme auszuwählen, das selbst eine solide Basis darstellt, von der aus Sie starten können. Das Optimieren von Medien und das Setzen von Permalinks ist ebenfalls sehr wichtig und hat einen großen Einfluss auf SEO, und es ist etwas, das Sie ohne fremde Hilfe tun können. Die Pflege Ihrer Website-Struktur, die Organisation der Inhalte nach Kategorien und Tags, die intelligente Mischung von internen und externen Links sind alles, was getan werden muss und kein Expertenwissen erfordert. Und ein sehr, wenn nicht das Wichtigste ist es , qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. So klug Ihre SEO-Taktik auch ist, wenn Ihre Inhalte der Erwartung nicht standhalten, werden Sie weder das Publikum noch das Ranking lange halten.

Nutzen Sie die Macht der sozialen Medien, um für Ihren Blog zu werben

So starten Sie 2022 einen Lifestyle-Blog

Der beste Weg, um die Lücke zwischen populären Social-Media-Plattformen und Ihren Inhalten zu schließen, ist die Integration von Social Media in Ihr Blog. Auf diese Weise bieten Sie Ihrem Publikum eine einfache Möglichkeit, sich über Social-Media-Elemente auf Ihrer Website mit Ihrem Blog zu verbinden. Diese Elemente können in verschiedenen Formen vorliegen – Sie könnten Ihrer Website ein Social-Media-Widget hinzufügen, Social-Media-Schaltflächen hinzufügen, einen Instagram-Feed in Ihre Seite integrieren und ähnliches. Eine weitere Möglichkeit, Social Media zu nutzen, besteht darin, Ihre Blog-Beiträge regelmäßig auf Ihren Social-Media-Profilen zu teilen. Warum sollten Sie darauf warten, dass die Benutzer zu Ihnen kommen, wenn Sie stattdessen zu ihnen gehen können? Etwas Wissen über Social Media könnte für diesen Zweck nützlich sein, aber es ist keine Raketenwissenschaft und Sie können schnell einige effektive Strategien für unterwegs lernen.

Abschließend

Jetzt, da Sie mit allem ausgestattet sind, was Sie brauchen, um die ersten Schritte zum Starten Ihres Lifestyle-Blogs zu unternehmen, ist es an der Zeit, Ihrer Kreativität nachzugeben und den Prozess zu genießen! Scheuen Sie sich nicht, Ihre Möglichkeiten zu erkunden, zu experimentieren und neue Dinge auszuprobieren. Eine der Schönheiten des Bloggens ist, dass es Ihnen die Freiheit gibt, zu spielen, neue aufregende Wege zu finden, Ihre Leidenschaft auszudrücken und zu teilen und sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. Falls Sie weitere Ratschläge und Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht, uns im Kommentarbereich zu kontaktieren.

Aufnahmequelle: wpklik.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen