...
✅ WEB- und WordPress-Nachrichten, Themen, Plugins. Hier teilen wir Tipps und beste Website-Lösungen.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

12

Die WordPress-Seitenleiste ist eine Designfunktion, mit der Sie Ihre Inhalte so organisieren können, dass sie die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen. Im Grunde ist es eine vertikale Spalte, in der Sie andere Informationen als den Hauptinhalt der Webseite anzeigen können. Am häufigsten werden Seitenleisten links oder rechts vom Inhalt positioniert. Aber noch wichtiger ist, dass Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Als Website-Administrator können Sie ganz einfach verschiedene Elemente festlegen, um Ihren Website-Besuchern ein großartiges Benutzererlebnis zu bieten. Obwohl die Seitenleiste der Website eines ihrer wesentlichen Elemente ist, sollten Sie bedenken, dass sie am häufigsten für sekundäre Inhaltszwecke verwendet wird.

Sekundäre Inhalte sind ebenfalls entscheidend für die Website, der einzige Unterschied ist, dass ihre Aufmerksamkeit nicht an erster Stelle steht. Hier können Sie den Inhalt anzeigen, der Benutzern beim Navigieren auf eine andere Art und Weise hilft. Außerdem eignet sich die Seitenleiste hervorragend, um Bereiche der Website mit wichtigen Informationen oder Sonderangeboten hervorzuheben. Mit der Seitenleiste können Sie sowohl Inhalte einbeziehen, die mehr Aufmerksamkeit erregen, als auch Inhalte, die wichtig sind, aber den Fokus nicht vom Hauptinhalt ablenken sollten.

Jetzt führen wir Sie durch alle Schritte, die zum Einfügen von Inhalten und zum Bearbeiten Ihrer WordPress-Sidebar erforderlich sind:

Was Sie in Ihre WordPress-Sidebar aufnehmen sollten

Die Seitenleiste kann für eine Vielzahl von Inhaltstypen von Vorteil sein. Nehmen Sie sich zunächst etwas Zeit und denken Sie über die Inhalte nach, die am meisten davon profitieren, in der Seitenleiste angezeigt zu werden. Das Tolle an der Seitenleiste ist , dass Sie Inhalte in verschiedenen Formen hervorheben können – von kurzen Klappentexten und Listen bis hin zu den Bildern. Dieser Website-Bereich ist ideal, um die Navigation zu organisieren. Während die primäre Navigation verfügbar sein kann, können Inhalte, die Sie in Ihre WordPress-Seitenleiste einfügen, auch als wesentliche Navigation fungieren. Aber das ist nur ein Anfang.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Je nach Art der Website können Sie auswählen, was Sie mögen oder wichtig finden.

Fügen Sie einen About-Abschnitt hinzu

Der Seitenleistenbereich ist ein großartiger Ort, um sich Ihren Besuchern vorzustellen, die zuerst auf einer zufälligen Seite Ihrer Website statt auf Ihrer Startseite landen. Daher sollten Sie eine kurze Info über sich oder Ihr Unternehmen an einer gut sichtbaren Stelle in Ihrer WordPress-Sidebar platzieren. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Info oben in Ihrer Seitenleiste platzieren. Dies gibt Besuchern die Möglichkeit, ein oder zwei Dinge darüber zu erfahren, worum es bei Ihnen geht, während sie Ihre Inhalte überprüfen. Infolgedessen könnte dies sie dazu inspirieren, Ihre Website weiter zu erkunden.

Legen Sie ein Opt-in-Formular an

Das Hinzufügen eines Opt-in-Formulars zu Ihrer Seitenleiste ist großartig, wenn Sie möchten, dass Ihre Besucher Ihren Newsletter, Ihre Mailingliste, Ihren YouTube-Kanal oder andere Dienste abonnieren, die Sie möglicherweise über Ihre Website oder Ihren Blog anbieten. Wenn es um den Erstellungsprozess von Opt-in-Formularen geht, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eines erstellen können. Mit Hilfe einiger Plugins, die Sie online finden können, wie MailChimp oder OptinMonster, können Sie ganz einfach ein Opt-in-Formular nach Belieben erstellen .

Fügen Sie Social-Media-Links hinzu

Wenn Sie andere Orte im Internet haben, an denen Sie gefunden werden können, fügen Sie diese unbedingt Ihrer Seitenleiste hinzu. Im Allgemeinen kann dies auf zwei Arten erfolgen. Sie können entweder ein Plugin verwenden, das Inhalte aus Ihren sozialen Medien auf Ihre Seite zieht, z. B. Social Icons Widget, oder soziale Symbole hinzufügen.

Fügen Sie Ihre neuesten Blog-Beiträge hinzu

Dies ist auch ein großartiger Ort, um alle kürzlich veröffentlichten Beiträge in Ihrem Blog zu veröffentlichen. Auf diese Weise werden Ihre Besucher sofort über die neuesten Themen auf dem Laufenden gehalten, die Sie auf Ihrer Seite behandelt haben.

Fügen Sie Ihre Themen hinzu

Ein weiterer Vorschlag ist, die Liste der Themen, über die Sie regelmäßig schreiben, in Ihrem Blog hinzuzufügen. Wenn diese Liste jedoch zu vielfältig ist und es für Sie mühsam ist, sie alle hinzuzufügen, wählen Sie einfach einige der am häufigsten wiederkehrenden Themen aus, um den Besuchern eine allgemeine Vorstellung davon zu geben, welche Inhalte Sie am häufigsten abdecken. Auf diese Weise können Sie auch vermeiden, dass Ihre Seitenleiste verstopft wird.

Schalten Sie eine Werbebanner oder ein Angebot

Haben Sie ein aktuelles Angebot für Ihre Besucher oder möchten Sie einfach einen Link setzen, der sie zu einer zugehörigen Website oder einem anderen Ort führt, den Sie auf Ihrer Seite bewerben möchten? Dann ist das Platzieren eines Banners in Ihrer Seitenleiste eine ideale Lösung. Sobald Sie eine Grafik entworfen haben, die Ihrer Anzeige entspricht, verlinken Sie sie einfach mit der betreffenden Seite. Dies ist auch eine großartige Option, wenn Sie einen Online-Shop haben. Sie können Benutzern helfen, die gewünschten Produkte oder Artikel mit Leichtigkeit zu finden. Heben Sie einfach die Produktkategorien hervor oder erlauben Sie den Kunden, nach Preis, Farbe oder Größe zu filtern. Die Möglichkeiten sind zahlreich. Wenn Sie möchten, dass Ihre Anzeigen wahrgenommen werden, ist die WordPress-Seitenleiste ein idealer Ort, um sie zu platzieren. Da viele Websites diese Strategie verwenden, ist dies zu einem Standard geworden. Mit anderen Worten, die Benutzer erwarten hier das Banner- und Werbeangebot, damit sie sich nicht ärgern, wenn sie auf eine Anzeige in Ihrer Seitenleiste stoßen. Im Gegenteil, sie könnten Interesse bekommen. VerwendenWordPress-Banner-Plugins zum Hinzufügen von Werbebannern mit nur wenigen Klicks.

So bearbeiten Sie die WordPress-Sidebar und fügen Inhalte hinzu

Bevor wir erklären, wie man die WordPress-Sidebar am besten bearbeitet, werfen wir einen genaueren Blick auf die WordPress-Themes. Wenn es um das Design der Seitenleiste geht, ist jedes Thema anders. Die Position einer Seitenleiste ist also vordefiniert und Sie können meistens die linke oder die rechte Seitenleiste verwenden. Einige Themen hingegen werden mit der großen Sammlung von Sidebar-Designs geliefert. Falls Sie mit Ihrer Seitenleiste experimentieren und verschiedene Optionen ausprobieren möchten, suchen Sie nach einem Thema, das Ihnen viele Möglichkeiten für die Seitenleiste bietet. Das Thema Bolge eignet sich hervorragend für diesen Zweck.

Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie die WordPress-Seitenleiste bearbeiten und Inhalte hinzufügen können, die Sie möchten, indem Sie das WP-Design Ihrer Wahl verwenden. Falls Sie zusätzliche Funktionen benötigen, können Sie auch eine Seitenleiste mit dem benutzerdefinierten Seitenleisten-Plugin erstellen, aber wir zeigen Ihnen, wie es am einfachsten geht, ohne dass irgendein Plugin erforderlich ist.

Gehen Sie zuerst zu Aussehen und klicken Sie auf die Widgets.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Auf der linken Seite sehen Sie alle verfügbaren Widgets. Der rechte Teil ist der Blog-Seitenleiste gewidmet. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Widget, das Sie hinzufügen möchten, zu markieren und es in das Sidebar-Feld zu ziehen. Wenn Ihr Design eine größere Seitenleistensammlung enthält, können Sie hier mehr Felder für die Seitenleiste sehen.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Es gibt aber auch eine andere Möglichkeit, Widgets zu Ihrer Website hinzuzufügen. Gehen Sie zu Darstellung und wählen Sie Anpassen. Wählen Sie nun Widgets.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Dank der Live-Vorschau können Sie sich Änderungen an Ihrer Seitenleiste ansehen, bevor Sie sich entscheiden, sie zu speichern.

Für den Fall, dass Sie ein bestimmtes Widget einbinden möchten, das nicht in Ihrem Design enthalten ist, gibt es auch eine Lösung. Es gibt einige wirklich großartige Widgets-Plugins, die Sie verwenden können, um eine Seitenleiste zu erstellen, die Ihren Anforderungen entspricht.

Nehmen wir das MyCalendar-Plugin als Beispiel. Nach der Installation können Sie das Feld mit den Kalenderoptionen sehen. Diese Felder werden automatisch hinzugefügt.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Sie können auch einen Shortcode in das Textblock-Widget einfügen. Dies ist ein Fall mit dem Instagram-Feed-Plugin. Dieses Plugin enthält die Liste der Shortcodes und verschiedenen Optionen, die Sie in Ihrer Seitenleiste verwenden können.

Was ist eine WordPress-Sidebar und wie erstellt man sie?

Abschließend

Wie Sie sehen können, ist das Hinzufügen einer nützlichen und attraktiven Seitenleiste zu Ihrer Website definitiv kein Hexenwerk. Wir haben hier nur einige der häufigsten Verwendungen der Seitenleiste genannt, aber das ist sicherlich nicht alles, wofür Sie sie verwenden können. Nachdem Sie sich entschieden haben, was genau Sie mit Ihrer Seitenleiste erreichen möchten, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und das Beste aus dieser praktischen Funktion machen.

Aufnahmequelle: wpklik.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen