...
✅ WEB- und WordPress-Nachrichten, Themen, Plugins. Hier teilen wir Tipps und beste Website-Lösungen.

Was ist eine Landing Page auf einer Website?

12

Eines der besten Dinge bei der Verwendung digitaler Tools zur Verbesserung Ihres Unternehmens ist die schiere Vielfalt, die Ihnen zur Verfügung steht. Von Anzeigen bis zur Suchmaschinenoptimierung und von Social Media bis hin zum Kundenbeziehungsmanagement gibt es immer etwas, das Ihnen Wind in die Segel bläst und Sie schneller ans Ziel bringt. Bei einer solchen Vielfalt kann es jedoch leicht vorkommen, dass einige der wichtigen Tools manchmal übersehen werden, sodass Wissenslücken entstehen. Wenn Sie sich deshalb mit einer Zielseite auf einer Website befasst haben, machen Sie sich keine Sorgen – Sie sind an der richtigen Stelle.

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine kurze Einführung in Landing Pages. Wir behandeln die Grundlagen und beantworten die Fragen, z. B. was sie sind und was der Unterschied zwischen einer Zielseite und einer Microsite ist. Wir stellen auch sicher, dass Sie mit ein paar guten Tipps nach Hause gehen, die Ihnen helfen werden, Zielseiten zu entwerfen, die Ergebnisse liefern. Machen Sie sich also bereit, einzutauchen.

Was ist eine Landingpage?

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Websites Seiten haben können, die bestimmte Aufgaben ausführen. Über uns werden Seiten erstellt, um Besucher über die Eigentümer der Website zu informieren. Homepages hingegen lassen Besucher mit möglichst wenigen Worten oder Bildern genau wissen, wo sie sich gerade befinden. Dann gibt es Produktseiten zum Anzeigen von Produkten, 404-Seiten, um die Leute wissen zu lassen, dass das, was sie sehen wollten, nicht da ist, und die Liste könnte weitergehen.

Eine Landing Page ist eine solche hoch spezialisierte Seite. Ihr Hauptzweck ist es, die Seite zu sein, auf der Menschen landen – die Seite, auf die Menschen stoßen – wenn sie versuchen, Ihre Website über Anzeigen, Links, Suchergebnisse oder soziale Medien zu erreichen. Wenn Leute über Ihre Zielseite stolpern, soll ihr Design sie dazu bringen, eine bestimmte Aktion auszuführen, normalerweise sich anzumelden, zu kaufen oder anderweitig einen Ihrer Trichter weiter nach unten zu bewegen.

Sowohl Landing Pages als auch Homepages sind so konzipiert, dass sie der erste Kontaktpunkt Ihres Besuchers mit Ihrer Website oder Online-Präsenz im Allgemeinen sind. Und während Sie Ihre Homepage sicherlich nutzen können, um auf bestimmte Aktionen zu drängen – zum Beispiel die Leute dazu zu bringen, sich die Neuankömmlinge in Ihrem Geschäft anzusehen – können Sie es sich normalerweise nicht leisten, sie zu reduzieren und sich so stark wie möglich auf diese Botschaft zu konzentrieren a Zielseite. Homepages brauchen zumindest Navigation. Landingpages nicht.

Dasselbe gilt für Microsites – während sie sicherlich nützlich sind, um kleine Bereiche einer Website zu erstellen, die ein hohes Maß an Unabhängigkeit vom Hauptinhalt Ihrer Website aufweisen, wäre es übertrieben und nicht so effektiv, sie zu verwenden, um einen Lead zu gewinnen. Der Laserfokus von Zielseiten auf eine bestimmte Aufgabe unterscheidet sie von anderen Arten von Seiten und macht sie unersetzlich.

Welche Arten von Landingpages gibt es?

Es gibt keine offizielle Klassifizierung für Zielseiten, und Sie werden schnell feststellen, dass es mehr als nur ein paar Gründe gibt, eine Zielseite zu verwenden. Basierend auf dem Ziel, das die Personen, die auf ihnen landen, erfüllen sollen, können Sie sie jedoch in zwei große Kategorien einteilen.

Die erste sind die Clickthrough-Landingpages. Auf diesen Seiten ist das auffälligste Element eine Call-to-Action-Schaltfläche. Alles andere auf dieser Seite – Text, Bilder oder Videoinhalte – dient dazu, den Besucher dazu zu bringen, auf den Call-to-Action-Button zu klicken und sich im Trichter fortzubewegen.

Die andere Art von Zielseiten sind Lead-generierende Zielseiten. Mit diesen Seiten ist es das Ziel, einige Informationen aus dem Besucher zu extrahieren und daraus einen Lead zu machen. Normalerweise haben diese Seiten eine Art Formular, das es dem Besucher ermöglicht, seine E-Mail-Adresse oder andere Informationen zu hinterlassen, die Sie für wichtig halten.

Warum sollten Sie Landingpages verwenden?

Inzwischen sollten Sie das Wertversprechen von Zielseiten verstehen. Sie sind leistungsorientierte Assets, die einfach und kostengünstig zu bauen, äußerst vielseitig und mit ein paar guten Designentscheidungen sehr effektiv sind. Zielseiten werden routinemäßig verwendet, um E-Mail-Listen zu erweitern, die Konversionsraten zu erhöhen und wertvolle Einblicke in Ihre Zielgruppe zu gewinnen.

Ihre Vorteile enden jedoch nicht dort. Es ist ziemlich einfach, Messungen für einige Leistungsindikatoren auf Landingpages einzurichten, und da sie auch kostengünstig zu erstellen und bereitzustellen sind, sind Landingpages eines der am besten testbaren Assets, die Sie online haben können. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie sich ein Unterschied in einem einzelnen Wort auf die Conversion-Fähigkeit einer Seite auswirken könnte, bieten Landing Pages Ihnen die bestmögliche Testgrundlage, um dies herauszufinden.

Es ist auch schwer zu unterschätzen, wie viele verschiedene Anlässe oder Taktiken den Einsatz von Zielseiten erfordern. Möchten Sie einen Newsletter erstellen? Landingpage erstellen. Müssen Sie Ihr neues eBook pushen? Erstellen Sie auch dafür eine Landing Page. Haben Sie einen Kurs zu verkaufen, ein neues Produkt oder eine Veranstaltung? Sie haben es erraten – lassen Sie die Leute sich über eine Zielseite anmelden oder kaufen. Du kannst Testversionen anbieten, Leute dazu bringen, deine App herunterzuladen, oder Leute wissen lassen, dass deine Band auf Tour ist – alles mit der kleinen Hilfe einer Landing Page.

Was sind einige Best Practices für Zielseiten?

Zielseiten sind großartig und nützlich, und Sie werden wahrscheinlich viel Übung darin haben, sie zu erstellen. Aber warum verschaffen Sie sich nicht einen Vorsprung und lernen ein oder zwei Dinge über das Erstellen von Zielseiten, bevor Sie sich damit befassen? Hier sind einige Dinge, die Sie beim Erstellen von Zielseiten beachten sollten.

Probieren Sie Landing Page Builder aus

Wir haben bereits erwähnt, dass Zielseiten einfach zu erstellen und bereitzustellen sind, und das sind sie auch, aber nur, wenn Sie die richtigen Tools dafür verwenden. Das Erstellen jeder Zielseite von Grund auf kann ein mühsamer Prozess sein, und Dinge wie das Testen werden zu einem echten Zeitfresser.

Da es sich um WordPress handelt, können Sie sich jedoch auf WordPress-Plugins oder sogar Vorlagen verlassen, um den Prozess einfacher und schneller zu gestalten. Natürlich müssen Sie immer noch einige wichtige Designentscheidungen treffen, aber ein guter Zielseitenersteller kann Ihnen viel Arbeit abnehmen.

Halten Sie es auf den Punkt

Es gibt viel mehr Möglichkeiten, eine Zielseite falsch zu machen, als sie richtig zu machen. Ihre Kopie könnte fehlerhaft sein, oder Sie könnten zu viel oder zu wenig davon haben. Sie können zu viele Felder im Formular haben oder Ihr CTA kann von anderen visuellen Elementen auf der Seite übertönt werden.

Zielseiten haben nicht viele Elemente und jedes Element, das sich auf ihnen befindet, muss so gut wie möglich demselben Zweck dienen. Aus diesem Grund ist es wichtig, gute Bilder und großartige Texte zu erhalten, damit alles der gleichen Erzählung folgt und zur gleichen Lösung führt – das Formular ausfüllen oder auf die CTA-Schaltfläche klicken. Alles was „extra” ist, gehört da nicht hin.

Verwenden Sie verschiedene Möglichkeiten, um Traffic auf Landing Pages zu lenken

Wie bringen Sie die Leute dazu, Ihre Zielseiten zu besuchen? Auf die gleiche Weise würden Sie sie dazu bringen, jede andere Seite Ihrer Website zu besuchen. Sie können Suchmaschinen oder Social-Media-Anzeigen haben, um Zugriffe auf Ihre Zielseiten zu erhalten. Sie können auch verschiedene organische Quellen sowie E-Mails und Empfehlungen haben.

Sie können unterschiedliche Zielseiten für unterschiedliche Verkehrsquellen haben oder unterschiedliche Quellen verwenden, um unterschiedliche Segmente Ihrer Zielgruppe anzusprechen. Es gibt viele lustige Dinge, die Sie mit dem Mischen und Abgleichen von Zielseiten und Verkehrsquellen tun können. Machen Sie sich also bereit, erstellen Sie ein System und denken Sie daran, zu verfolgen, wer woher kam.

Verfolgen Sie die Leistung

Es versteht sich von selbst, dass alles, was mit einer Landingpage passiert, getrackt werden kann und dass die meisten Dinge, die getrackt werden können, getrackt werden sollten. Welches Tool Sie auch immer verwenden, um die Leistung zu überwachen und Metriken und Indikatoren zu sammeln, es sollte mit Ihren Zielseiten verbunden sein und alle Daten aufnehmen, die Sie später verwenden können, um die Leistung Ihrer Seiten zu verbessern.

Lass es uns einwickeln!

Landingpages sind unschätzbare Vorteile für jede Art von Website – Sie können einen Affiliate-Blog, ein Geschäft oder eine Unternehmenswebsite für Ihre Bäckerei haben, und früher oder später werden Sie eine Verwendung für eine Landingpage finden. Da sie so effektiv und einfach einzurichten und online zu gehen sind, ist es leicht, sich hinreißen zu lassen und Zielseiten ohne angemessene Voraussicht zu veröffentlichen. Gehen Sie nicht in diese Falle – stellen Sie sicher, dass Sie zuerst wissen, was sie sind, wie man sie benutzt und wie man sie baut. Richten Sie zumindest das Tracking ein, mit dem Sie aus Fehlern lernen und Ihr Zielseitenspiel verbessern können.

Aufnahmequelle: wpklik.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen